Schriftgrad

 

Angebote für Frauen

Alle Angebote für Frauen werden koordiniert von Fei Kaldrack, Frauenreferentin, Tel.: 0 30 / 88 56 40 - 26, fei [dot] kaldrack [at] berlin-aidshilfe [dot] de (subject: Angebote%20f%C3%BCr%20Frauen) (E-Mail)

 

Beratung für Frauen und trans*

Psychosoziale Beratung, Information und Aufklärung rund um die Themen HIV, Aids und andere sexuell übertragbare Infektionen (STIs)

In der anonymen und vertraulichen Beratung kann es um Vieles gehen: Fragen zu HIV und STIs, Unterstützung bei psychischen und anderen Krisen, Familienschwierigkeiten, Unterstützungsmöglichkeiten in finanziellen Zwangslagen, Beziehungsthemen, Interesse an Selbsthilfe und Aktionen, Einsamkeit und Depression, Lebenslust und -frust, Kinderwunsch und vieles mehr.

Montags, 13:30 - 16:00 Uhr und nach Vereinbarung

 

Austausch und Selbsthilfe

Kennenlernen und Austausch für HIV-positive Afrikanerinnen (englisch- und französischsprachige Treffen):
 

A get together and sharing group for HIV-positive African women (in English)

Living in Germany is difficult, all the struggles with the German administrations (Ausländerbehörde, Jobcenter …), the isolation due to HIV infections, separation from family members, the foreign culture, experiences of racism… Sometimes it’s just too much.
Therefore we want to open a welcoming space where you can share how you can manage these challenges, where there is warmth and community and mutual support. It will be a place where you can talk freely about the difficulties of living with HIV without being afraid of rejection or an outing elsewhere. Secrecy is very important in this group, so that you all can feel safe. We will meet individually with each interested woman before we have our first get together. The topics and form of the meetings will be shaped according to your interests and needs (cooking together, specific inputs…).

If you are interested please contact Fei Kaldrack at 030 / 88 56 40-26 or fei [dot] kaldrack [at] berlin-aidshilfe [dot] de (e-mail). If necessary, we will organize childcare, please let us know.

Rencontre et échange pour les femmes africaines positives (en francais)

Vivre en Allemagne peut se révèler difficile: démêlés quotidiens avec la bureaucratie allemande (que ce soit le Ausländerbehörde, Jobcenter, etc.), l’isolement dû à l’infection, la culture allemande, la séparation de la famille, le racisme… Parfois c’est tout simplement trop!
C’est pourquoi nous voulons ouvrir un espace protégé où il est possible de partager ses expériences et de s’encourager mutuellement.
Dans ce groupe on peut parler librement des problèmes liés au VIH sans avoir peur du rejet ou de l’outing à l’extérieur. La confidentialité sera strictement observés pour que chacune puisse se sentir en sécurité. Il peut être envisagé de cuisiner ensemble ou d’organiser des séances thématiques selon les souhaits des participantes.

Si vous êtes intéressée, veuillez contacter Céline Simon au 030 / 88 56 40-27 ou celine [dot] simon [at] berlin-aidshilfe [dot] de (e-mail). Si vous avez besoin de garde pour votre/vos enfant/s, veuillez nous informer rapidement.

 

Kurse für Frauen

Hatha-Yoga

Yoga schenkt uns Kraft, Vitalität und Entspannung. Es lässt uns die Verbindung von Körper, Atem und Geist bewusst erfahren und nutzen. In einem geschützten und angenehmen Raum lernen Alle, ihrer Fähigkeiten entsprechend, was sie auch zu Hause tun können. Der Unterricht wird getragen von Achtsamkeit, Akzeptanz und Humor. Decken, Matten und issen sind Vorhanden. Der Kurs ist für alle Frauen offen, es sind keine Vorkenntnisse nötig. Bitte bringen sie bequeme Kleidung und warme Socken mit!

Mittwochs, 12:00 - 13:00 Uhr in Kreuzberg

Infos und Anmeldung, Cornelia Köster, Tel.: 0 30 / 3 21 61 27 oder per corneliakoester-yoga [at] t-online [dot] de (subject: Hatha-Yoga) (E-Mail)

Darüber hinaus bieten wir auch Kurse in gemischten Gruppen wie z.B. Kegeln/Bowling, Töpfern, Schwimmen, Qi-Gong etc. an. Weitere Informationen hierzu.

 

Workshops für Frauen

Alle Angebote für Frauen in unserem Übersichtsflyer:

angebote_frauen_2017.pdf

Informationen und Anmeldung bei fei [dot] kaldrack [at] berlin-aidshilfe [dot] de (subject: Angebote%20f%C3%BCr%20Frauen) (Fei Kaldrack).

 

Swing it – mit Lindyhop in gute Laune wippen

Mittwoch, 02. August, 18:30-20:30 Uhr im Ulrichs, Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße 11, 10787 Berlin
Du kannst eine_n Freund_in mitbringen.

Swing tanzen lebt von einer mitreißenden Lebendigkeit. Alle, die Lust haben diese Form des Swing-Partner_innentanzes kennenzulernen, sind herzlich eingeladen! Vorkenntnisse sind nicht nötig. Ihr könnt sehr gerne alleine kommen oder auch eine Freundin/einen Freund mitbringen. Wir werden fortlaufend Partner_innen tauschen und die Rollen (Führen und Folgen) wechseln. Es ist für alle Menschen gewinnbringend, im Leben beides zu können☺. Bereitet Eure Begleitung ggf. darauf vor! Beim Lindyhop geht es darum, spielerisch mit der Musik und der Partnerin/dem Partner in Kontakt zu kommen und jede Menge Spaß zu haben.
Leitung: Nina Thaler, freischaffende Musikerin, mit der Musik verbunden durch Bewegung und Gesang, unterrichtet Lindyhop seit 3 Jahren

 

Knochen sind lebendig! Body-Mind-Centering®

Freitag, 15. September im Urbanraum, Urbanstraße 93, 1. Hinterhof, 10967 Berlin, barrierefrei
Durch Bewegung alleine, bewusstes Wahrnehmen und Berührung erforschen wir die (Knochen-) Struktur unseres Körpers. Unsere Knochen bieten innere Klarheit und Stabilität- sie sind biegsam und elastisch und geben uns Widerstandsfähigkeit. Knochen sind lebendig und erlauben uns im Zusammenspiel mit unseren Muskeln mühelose, klare Bewegung im Alltag. Dieses erfahrbare Wissen ermöglicht kraftvolle Leichtigkeit und Gelassenheit. In Ruhe und in Aktivität erforschen wir unsere individuellen Bewegungsmöglichkeiten. Es sind keine Vorkenntnisse
nötig, jede kann mitmachen. Bitte bringt bequeme Kleidung mit und seid 15 min früher da zum Umziehen.

 

Contact Improvisation – Mit sich und anderen tanzend in Kontakt kommen

Freitag, 06. Oktober, 16:30-18:30 Uhr im Urbanraum, Urbanstr. 93, 1. Hinterhof, 10967 Berlin, barrierefrei
Mit dieser Einführung in die Contact Improvisation erkunden wir Möglichkeiten zu entspannter, müheloser und spielerischer Bewegung zunächst alleine und dann im Körperkontakt mit anderen. Auf der Grundlage eines sicheren, weichen Bezugs zum Boden öffnet sich der Körper für das Spiel von Gewicht und Unterstützung. Über Durchlässigkeit, Genuss und die Bereitschaft, sich überraschen zu lassen, wird der Tanz immer wieder neu improvisiert. Bitte bringt bequeme Kleidung mit und seid 15 min früher da zum Umziehen.
Leitung: Christine Mauch, Shiatsu-Praktikerin, Tänzerin, Lehrerin für Contact Improvisation und Authentic Movement

 

Denken, was mir gut tut – frei/er werden von hinderlichen
Überzeugungen über mich selbst

Samstag, 28. Oktober, 11:00-18:30 Uhr und
Sonntag, 29. Oktober, 11:00-13:30 Uhr in der Berliner Aids-Hilfe

Wir alle kennen innere Überzeugungen oder Glaubenssätze über uns selbst, die uns als alte Bekannte seit Kindheit und Jugend begleiten oder auch in späteren Lebensphasen entstanden sind. Solche inneren Sätze wie „Ich muss immer stark sein“, „Ich darf die Anderen nicht enttäuschen“ oder „Als positive Frau find ich eh keine/n Partner/in mehr“ erschweren den Alltag. Sie verhindern, dass wir unser Leben so gestalten, um uns darin mit allem Auf und Ab „Zuhause“ zu fühlen und wertzuschätzen. In dem Workshop gehen wir der Frage nach, wie innere Überzeugungen so übersetzt werden können, dass der nicht hilfreiche Teil verabschiedet werden und der nützliche Teil davon bleiben kann. Wir nutzen spielerische Ansätze aus der systemischen Beratung, dem Psychodrama und der Körperarbeit, um die inneren Aufträge an uns selbst im sicheren Rahmen miteinander zu erforschen und zu verändern.

Referentinnen:

Dr. Jessica Stockburger, Diplom-Psychologin, systemisch-integrative Therapeutin, Psychodrama-Praktikerin, Heilpraktikerin für Psychotherapie
Fei Kaldrack, systemisch-integrative Familien- und Sozialtherapeutin, Praktikerin der Grinberg Methode und des Pantarei Ansatzes, Diplom-Politologin

Bitte bis zum 13. Oktober anmelden unter
fei [dot] kaldrack [at] berlin-aidshilfe [dot] de (subject: Workshop%3A%20Denken%20was%20mit%20gut%20tut) oder 0 30 . 88 56 40-26

 

Biodanza – Tanze das Leben

Montag, 06. November, 16:30-18:30 Uhr in der Berliner Aids-Hilfe e.V., Kurfürstenstraße 130 (5. OG, barrierefrei), 10785 Berlin
Der „Tanz des Lebens“ unterstützt die Entwicklung und Entfaltung deines Potentials, das auf dem Erlebnis von Tanz, Musik und Begegnung in der Gruppe basiert. Biodanza kann im Rahmen der Gesundheitsvorsorge genutzt werden, um auf spielerische Weise durch Tanz und Austausch blockierte Emotionen zu befreien, das Selbstwertgefühl zu stärken und die Wahrnehmung zu sensibilisieren.
Leitung: Guiomar Morales aus Argentinien, Tänzerin, Biodanza-Lehrerin und Ausbilderin, arbeitet mit Biodanza auch in der klinischen Nachsorge von Krebspatientinnen

Infos und Anmeldung: fei [dot] kaldrack [at] berlin-aidshilfe [dot] de (subject: Bioadanza) oder 030 / 88 56 40-26

 

Jahresabschlussfeste/Weihnachtsfeiern für HIV-positive Frauen und HIV-betroffene Familien

Termine: zwischen Ende November und Mitte Dezember

Ihr seid Ihr herzlich eingeladen zu unseren Weihnachts- bzw. Jahresabschlussfeierlichkeiten. In großer, freudiger Runde bei leckeren Abendessen (Frauenfeier ohne Kinder) bzw. köstlichen Kuchen für die Familien habt Ihr die Möglichkeit, andere Frauen, (Groß-)Eltern und Kinder zu treffen und Euch über die Ereignisse und Erfahrungen des zurückliegenden Jahres auszutauschen. Bei der Familienweihnacht wird es ein spannendes alters-spezifisches Kinderprogramm zum Mitmachen geben.

Wir freuen uns auf Euch!

 

Die Angebote für Frauen werden unterstützt durch Mittel der

   und 


Weitere Informationen zu Frauen und HIV/ Aids finden Sie auch unter http://www.frauenundhiv.info


 

angebote_frauen_2017.pdf (627.08 KB)

drucken

Diesen Artikel