Schriftgrad

 

Medizinische Reise 2018


Alle Veranstaltungen finden im Ulrichs - Café, Küche & Kultur statt

Ulrichs | Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße 11 | 10787 Berlin

Telefon 0 30 / 88 56 40-0 | Telefax 0 30 / 88 56 40-25 | E-Mail


Die Themen der Medizinischen Reise 2018 im Überblick:

28.02.18, 19:00 Uhr
PrEP in Berlin - Wie wird´s gemacht?
Ingo Ochlast

Immer mehr schwule Männer interessieren sich für die PrEP zur Verhinderung der HIV- Infektion.
Auf dem Weg zur Umsetzung bleiben einige Fragen: wie wende ich die PreP am Besten an - dauerhaft oder nur zu bestimmten Anlässen? Wie finanziere ich die Medikamente und wo kann ich die PrEP günstig beziehen? Welche medzinischen Untersuchungen werden nötig? Welche Ärzte kennen sich mit der PrEP aus?
Alle Fragen rund um die PrEP beantworten wir in unserer Februarausgabe.

28.03.18, 19:00 Uhr
Bericht von der CROI 2018
Siegfried Schwarze

Die Retroviruskonferenz (Conference on Retroviruses and Opportunistic Infections) am 04.03.-07.03.2018 in Boston verhandelt die neuesten Entwicklungen in der HIV- und HCV-Therapie. Die CROI ist die wichtigste Konferenz in diesen Themenfeldern.
Siegi Schwarze wird uns die interessantesten Neuigkeiten berichten.

25.04.18, 19:00 Uhr
Gesundheitsfürsorge: die Leber
Christian Maier und Markus Svoboda

Die Leber muss viel erdulden. Dazu wurde sie ja auch gemacht. Sie filtert nicht nur Alkohol und andere Gifte aus dem Körper, sondern ist auch aktiv am Abbau der Medikamente beteiligt und spielt auch eine entscheidendende Rolle bei  der Hepatitis C.
Aus Sicht des Heilpraktikers schildern uns Markus Svoboda und Christian Maier, wie wir unsere Leber entlasten - sozusagen ein Wohlfühlprogramm - entwickeln können. In Ergänzung dazu findet ein Intensiv-Workshop zur Leber statt am 02.06.2018.

30.05.18, 19:00 Uhr
Bauch, Beine, Po – das Sportprogramm der Berliner Aids-Hilfe
Ralph Ehrlich und Oliver Röstel

Sport kann das allgmeine Wohlbefinden subjektiv und objektiv auch bei chronischer Erkrankung steigern. Gerade auch vor dem Hintergrund des Erhalts der Fitness bei zunehmendem Alter kann Sport die körperliche und geistige Fitness unterstützen. Darüberhinaus bringt Sport gemeinsam mit Anderen Spaß und die Möglchkeit zu sozialen Kontakten. Aus diesem Grund gewinnt auch in der BAH der aktive Sport zunehmend an Bedeutung, was sich in diversen Sportangeboten niederschlägt.
Wir stellen euch das Gesundheitsprogramm der BAH im Einzelnen vor.

27.06.18, 19:00 Uhr
Diskriminierung - was kann ich tun?
Wolf Peter Hofmann Kerstin Mörsch

Die HIV-Versorgung in Berlin ist exzellent. Wir haben eine große Auswahl an komptenten und empathischen Schwerpunktärzten, ausgezeichnete Krankenhäuser und viele Organisiationen, die das Leben mit HIV unterstützen. Und dennoch ist auch in Berlin Diskriminierung von Menschen mit HIV an der Tagesordnung: zum Beispiel bei Zahnärzten oder ambulanten chriurgischen Eingriffen, am Arbeitsplatz und andernorts. Kerstin Mörsch von der Deutschen Aids-Hilfe sammelt Fälle von Diskriminierungen und spricht mit uns über unsere Rechte und Handlungsmöglichkeiten.

29.08.18, 19:00 Uhr
Ernährung für Sportler mit HIV
Thilo Keller

Whey-Protein, Aminosäuren, Kohlenhydrate – beim Gang in die Apotheke, zum Sport oder beim Streifzug durchs Internet werden wir überflutet mit Infos zur idealen Ernährung bei sportlicher Aktivität.
Was ist da dran? Wie ernähre ich mich angemessen unter Betrachtung meiner Ziele? Und was muss ich als Positiver dabei beachten?
Details dazu in dieser Veranstaltung.

26.09.18, 19:00 Uhr
Let´s talk about chems
Martin Viehweger und Thorsten Goldhagen

Berlin ist ein Hotspot für Chems. Wir wollen mit Fachleuten über Chemsex sprechen und natürlich auch darüber, was Mann dabei beachten sollte. Über anonyme Karten können die Referenten zu allen Belangen rund um Chemsex befragt werden.

31.10.18, 19:00 Uhr
Patientenverfügung und Vorsorgevollmachten

Volker Löschner

Wir werden älter und man muss es mal sagen: alt. Das ist schön, denn auch mit HIV dürfen wir uns nun den romantischen, vielleicht auch kitschtigen Bildern über den Herbst des Lebens hingeben.
Wenn dann aber vder Winter kommt, sollte man/frau Vorsorge getroffen haben. Es ist sehr hilfreich, auch für die Angehörigen, wenn die Dinge gut geregelt sind. Über sinnvolle Vorsorgemaßnahmen im Alter wollen wir in der Oktoberausgabe der Medizinischen Reise sprechen.

28.11.18, 19:00 Uhr
Jahresrückblick

Keikawus Arastéh

Auch 2018 war ein Jahr mit spannenden Themen und Erkenntnissen rund um HIV. Wir wollen einen launigen Rückblick wagen.

 

Ansprechpartner für die Medizinische Reise

Jens Ahrens (HIV-Referent), Tel.: 0 30 / 88 56 40 - 24, jens [dot] ahrens [at] berlin-aidshilfe [dot] de (subject: Medizinische%20Reise) (E-Mail)

Alle Veranstaltungen beginnen um 19:00 Uhr im Ulrichs. Die reine Vortragsdauer sollte 60 Minuten nicht überschreiten.

Zu jedem Vortrag sind persönliche Fragen möglich. Anschließend wird ein kleiner Imbiss gereicht.

Ulrichs | Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße 11 | 10787 Berlin

Telefon 0 30 / 88 56 40-0 | Telefax 0 30 / 88 56 40-25 | E-Mail


Mit freundlicher Unterstützung von

                 

drucken

Diesen Artikel