Schriftgrad

Informieren und Flagge zeigen

Die Berliner Aids-Hilfe war auch in diesem Jahr beim Lesbisch-schwulen Stadtfest und beim Christopher-Street-Day dabei.

Beim 24. Lesbisch-schwulen Stadfest haben wir mit unserem Stand und durch ein mobiles Team zu regelmäßigem Check der sexuellen Gesundheit durch Testungen aufmerksam gemacht. Außerdem haben wir über unterschiedliche sexuell übertragbare Krankheiten informiert und Beratungsgespräche geführt.

Impression vom 24. lesbisch-schwulen Stadtfest auf unserer Facebook-Seite.

Ebenfalls beim Stadtfest hatten wir erstmals die Gelegenheit in Kooperation mit dem Regenbogenfonds schwuler Wirte e.V., den an den Folgen von HIV und Aids Verstorbenen auf der Hauptbühne zu gedenken.

Impressionen des Gedenkens.

 

Am Samstag, 23. Juli sind wir zusammen mit 50 anderen Organisationen, Institutionen und Parteien auf die Straße gegangen, um laut, bunt und friedlich für die Rechte von LGBTIQ* zu kämpfen.

Das diesjährige Motto "Danke für NIX" haben wir umgesetzt, indem wir unsere Demopappen der letzten Jahre teilweise wiederbelebt haben. Damit haben wir gezeigt, dass unsere Forderungen jedes Jahr unverändert aber in anderem Design erscheinen müssen.

Impressionen vom CSD 2016

drucken

Diesen Artikel